Was ist Cyber Monday?

Cyber Monday ist ein Marketingbegriff für den Montag nach dem Thanksgiving-Feiertag in den Vereinigten Staaten. Es wurde von Einzelhändlern entwickelt, um Menschen zu ermutigen, online einzukaufen. Der Begriff wurde von Ellen Davis von der National Retail Federation und Scott Silverman geprägt und debütierte am 28. November 2005 in einer Pressemitteilung von Shop.org mit dem Titel „‚Cyber Monday‘ Quickly Becoming One of the Biggest Online Shopping Days of the Year “ Er ist am Montag nach Thanksgiving und fällt meist im November, aber wenn Thanksgiving am 27. oder 28. November ist, wird er im Dezember fallen. Der Datumsbereich ist der 26. November bis 2. Dezember und liegt immer vier Tage nach dem Urlaub.

Cyber Monday Sale

Laut der Shop.org/Bizrate Research 2005 eHoliday Mood Study gaben „77 Prozent der Online-Händler an, dass ihre Umsätze am Montag nach Thanksgiving deutlich gestiegen sind, ein Trend, der in diesem Jahr (2005) zu ernsthaften Online-Rabatten und Werbeaktionen am Cyber Monday führt“, dies gilt aber nicht nur für den Onlinehandel so gibt es auch den Media Markt Cyber Monday bei dem der Elektronikeinzellhändler kräftig Kasse macht..

Im Jahr 2017 wuchs der Online-Umsatz von Cyber Monday auf einen Rekordwert von 6,59 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 2,98 Milliarden US-Dollar im Jahr 2015 und 2,65 Milliarden US-Dollar im Jahr 2014. Der durchschnittliche Auftragswert lag jedoch bei 128 US-Dollar und damit leicht unter dem Wert von 160 US-Dollar im Jahr 2014.

Cyber Monday ist zum Online-Äquivalent zum Schwarzen Freitag geworden und bietet kleineren Einzelhandels-Websites die Möglichkeit, mit größeren Ketten zu konkurrieren Seit seiner Gründung ist es ein internationaler Marketingbegriff geworden, der von Online-Händlern auf der ganzen Welt verwendet wird.